Die 6 wichtigsten Tipps für Deinen Chiang Mai Besuch!

Nach fast drei Wochen in Chiang Mai haben wir für Euch ein par nützliche Tipps zusammengefasst, damit Euer Aufenthalt so sorgenfrei wir nur möglich ist.

1.    Wenn Ihr unsere oder andere Restaurantempfehlungen heraussucht, vergewissert Euch bitte, ob die Adresse noch aktuell ist, da der Umzug von A nach B keine Seltenheit ist.

2.    Für Veranstaltungen und Tipps in jeglichem Bereich in und um Chiang Mai, checkt die Internetseite chiangmaicitylife.com um nichts zu verpassen und die besten Insidertipps zu bekommen.

3.    Wenn du individuell mobil sein möchtest, empfiehlt es sich einen Roller zu mieten, da er die kostengünstigste und schnellste Möglichkeit ist von A nach B zu kommen. Möchtest du diesen für mehrere Wochen leihen, lohnt es sich zu Handeln. (Im Schnitt solltest Du dann um die 100THB/Tag zahlen). Die meisten wollen anders als auf Bali, eine Kaution oder Dein Reisepass als Pfand behalten! Hast du Dich für das gute Stück entschieden, mache bitte sorgfältig Fotos, damit möglichst böse Überraschungen ausbleiben!

4.    Chiang Mai ist als Kaffeeregion bekannt und empfiehlt sich sehr für Ausflüge auf umliegende Plantagen. Die Zeit in der solche Touren angeboten werden, ist nur in den Monaten November und Dezember und kann im Aka Ahma Café oder im Hilkoff Kaffeehaus gebucht werden. 

5.    Wer auf eigene Faust in den Bergen wandern gehen möchte, dem sei geraten, die richtige Ausrüstung dafür zu besorgen. Denn hier in der Gegend wimmelt es nur so von giftigen Schlangen! Wir wurden selbst schon von Einheimischen gewarnt, als wir neben einem Aussichtspunkt, einen Pfad entlanglaufen wollten. Er hat uns sofort davon abgeraten, da die giftigen Schlangen gut getarnt und erst dann sichtbar sind, wenn sie schon zuschnappen. Nach dem Motto: Angriff ist die beste Verteidigung.

6.    Wenn ihr vorhabt auf den Nachtmarkt zu gehen, ist es ratsam dort etwas früher aufzukreuzen. Am besten ab 17 Uhr, da Ihr da in der besten Verhandlungsposition steht, denn für die Thai´s bedeutet der erste Verkauf des Tages, Glück für den Restlichen. Noch oben drauf ist der Markt um diese Uhrzeit gut passierbar und vom Gedränge der Massen verschont.

Gefallen Dir unsere Beiträge? Teile die mit Anderen!

Gerne kannst Du uns auch folgen auf: