Bali Belly :)

29. Juni - Im Großen und Ganzen gibt es hier nicht viel zu Berichten, da ich die meiste Zeit mit schlafen und entleeren beschäftigt war. Habe mir wegen Mayo eine Lebensmittelvergiftung eingefangen. 

Besonders an so einem Fall ist es schön, wenn mann jemanden an seiner Seite hat, der sich um einen kümmert.

!Isch liebe Disch!

Für Alle, die es ebenso erwischen sollte, empfehle ich Kohltabletten (es ist auf natürlicher Basis), Turmeriksaft oder Turmerik in welcher Form auch immer zu nehmen.

Tja, ISCH DISCH ERST :) 

Während ich mir um Alex mehr Sorgen mache als ich es zeige, sage ich unserem Transport und Home Stay ab, denn heute wollten wir ans Meer fahren. Ich buche noch eine Nacht in unserer Traumunterkunft in Ubud - denn sollte es schlimmer werden, was ich nicht hoffe, dann ist es besser wenn wir in Ubud ins Krankenhaus gehen, als in einem winzigen, kleinen Ort, wo kaum Touristen sind.

Alex schläft - wenn er nicht im Badezimmer ist - und ich schreibe an dem Blog, irgendwie sind wir immer ein paar Tage hinterher, und der ist immer noch nicht live - aber wir wollen uns nicht hetzen, hoffentlich wird die Seite fertig bevor wir zurück sind ;)

Nutze jetzt die Zeit und zeige Euch unser wunderschönes Home Stay, wo wir die ersten 8 Tage in Bali verbracht haben - es liegt nördlich von Ubud in einem kleinen Dorf. Die Besitzerin ist in Neu Zealand geboren und lebt auf Bali und Australien, leider lernen wir sie nicht persönlich kennen, aber ihr mit viel Liebe eingerichtetes Haus sagt vieles über sie.