Kürbiswoche - Sechster Tag: Kürbisgnocchi mit Cashewsoße, pochierter Ei und Salat

Heute ist der vorletzte Tag unserer Kürbiswoche und wir möchten Euch garnicht lange mit der Einführung aufhalten :) hier kommt das Rezept:

Sechster Tag: Kürbisgnocchi mit Cashewsoße, pochierter Ei und Salat

Personenanzahl: 4

Zutaten für die Gnocchis: 500g Butternusskürbis / 250g mehlige Kartoffeln / 2 Eigelb / Mehl – soviel bis der Teig nicht mehr an den Händen klebt / Salz / grüner Pfeffer / Kurkuma

Zutaten für die Cashessoße: handvoll Cashews, bisschen Tamarind (frisch oder Paste), bisschen Goraka (wenn Du keine bekommst, ist auch kein Problem, es gibt einfach eine rauchige Note ab), frische Kräuter (z.B. Basilikum und Petersilie, bisschen Wasser, Salz, Limettensasft und bisschen Chilli.


Der Weg zum Ziel:

Die Kartoffeln werden mit Schale weich gekocht, ausgedämpft und gepellt. Schau das sie nach dem Pellen nochmal richtig im Topf ausdämpfen, so brauchst Du später weniger Mehl und hast auch mehr Geschmack!

Während die Kartoffeln kochen, kannst Du einen größeren Topf mit Wasser für die Gnocchis aufstellen, den Kürbis schälen, klein schneiden, dünsten und mit den Katoffeln zerdrücken. Solltest Du eine Kartoffelpresse besitzen, na dann herzlichen Glückwunsch ;) Wichtig ist, dass die Kartoffeln heiß zerdrückt oder gepresst werden, da sie sonst schleimig werden.

Vermenge alle Zutaten in einer Schüssel zu einem Teig, bis dieser nicht mehr an den Händen klebt! Portioniere ihn in gleichgroße Stücke auf und rolle diese in dünne Würste, sodass Du die Gnocchis abstechen kannst.

Die Gnocchis werden knapp unter 100°C solange im Wasser gelassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Schau, dass Du ein bisschen Öl ins Wasser gibst, damit sie später nicht zusammenkleben. Natürlich sollte auch das Wasser gesalzen sein, aber das weißt Du ja sicherlich.

Der Weg zum Ziel für die Cashewsoße: alle Zutaten in die elektrische Mühle geben und sie zur Paste mixen. (alternativ Mörser)

Wenn Du magst, kannst Du die Gnocchi’s später noch anbraten, sie werden außen schön knusprig und bleiben in der Mitte geschmeidig weich. Als Beilage gibt es bei uns pochierte Eier und einen frischen Salat aus Rettich und Karotte.

Viel Spaß beim Werkeln, Kochen und Genießen!