Goabohne, Tomatensalsa, Austernpilze, roter Reis

Kochzeit: ca 1 std      

Pro Person: ca 60g roher Reis                    

Zutaten: Tomate / Goabohne / AusternPilze / Knobi / rote Zwiebel / Peperoni oder Chili / Limettenschale + Saft / roter Reis / Kokosmilch + Flocken / Sojasoße aus dem Bioladen / Reisessig

1. Spühle den Reis unter kaltem Wasser aus und koche ihn mit der 4fachen Menge an Wasser auf (da er zum weißen Reis mehr Schale besitzt und somit auch mehr Nährstoffe hat, braucht er auch länger zum kochen, ca 40 min). Anschließend mit gebratenen Zwiebeln, Knobi und Limettensaft abschmecken.

2. Tomaten vierteln, mit Knobi und Peperoni pürieren und anschließend mit Kokosmilch auf dem Herd so lange einkochen, bis du eine Paste hast. Schmecke das ganze mit Salz und etwas Süßem (z.b. Agarven- oder Reissirup) ab, um gegen die Säure der Tomate zu steuern.

3. Kokosraspeln bei geringer Temperatur ohne Fett in der Pfanne rösten bis sie goldbraun sind.

4. Koche die Goabohnen wie grüne Bohnen kurz im Salzwasser und schneide sie in mundgerechte Stücke. Zwiebeln und Knoblauch in der Pfanne anbraten, die Goabohne hinzu und sofort mit Sojasoße abschmecken. Dabei das Gemüse ständig rühren und nach 1 Minute vom Herd nehmen.

5. Eine Pfanne erhitzen bis sie qualmt und darin die Austernpilze scharf anbraten. Sobald sie goldbraun sind, mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.

Mehr über Goabohne erfährst Du hier.

Guten Appetit - Gutes Gelingen