Kurkuma Rote Beete Palatschinken mit Apfel-Meerettichsalat und Carpaccio

Wir lieben dieses tolle Wintergeműse wegen seiner ganz besonderen Aromatik, Farbe und Vielseitigkeit in der Küche. Deshalb gibt es wieder von uns kreierte Gerichte, die wir Euch in unserer zweiten Themenwoche vorstellen möchten. Spielraum für Kreativität sind hier wie immer keine Grenzen gesetzt und bieten Platz experimentierfreudigen unter Euch

Rote Beete Woche 1. Tag:Kurkuma - Rote Beete Palatschinken mit Apfel-Merrettichsalat und Carpaccio

Zutaten für:

Rote Beete Füllung: Kartoffelpüree / Rote Beete / Wintergewürze (Nelke, Piment, Sternanis…) Essig z.B. Himbeere

Den Palatschinken: 1 Ei / 1 EL Kurkuma / 1-2 EL Ghee ( Butterfett) oder Kokosöl / Salz

Den Apfel-Meeretichsalat: Apfel / Zitrone (Schale und Saft) Olivenöl / Wallnuss / frischer Meerrettich / Salz / Pfeffer

Für das Carpaccio: Rote Beete / Wintergewürze / Himbeeressig / Salz / Olivenöl

Der Weg zum Ziel für die Rote Beete Füllung: 

Wintergewürze ohne ÖL im Topf anrösten, im Mörser anstossen und mit Rote Beete und Wasser aufkochen. Im warmen Zustand die Beete mit der Hand pellen, 1-2 Stück für das Carpaccio bei Seite stellen und den Rest durch die Kartoffelpresse drücken und abschmecken. Mehlige Kartoffeln für 45-60 Min im Ofen backen, halbieren, auslöffeln und durch eine Kartoffelpresse drücken. Beide Pürees vermengen und evtl. nochmal abschmecken.

Der Weg zum Ziel für die Palatschinken:

Alle Zutaten vermengen und in einer Pfanne bei mittlerer Hitze ausbraten. Eine Keramikpfanne ist dafür sehr geeignet und braucht im Regelfall auch kein weiteres Öl.

Der Weg zum Ziel für den Apfel-Meeretichsalat:

Die Schale und den Saft der Zitrone in eine Schüssel geben. Den Apfel klein schneiden und mit den retslichen Zutaten vermengen. Der Merretich wird am unteren Ende ein kleines Stück geschält und fein gerieben. Der Rest wird mit einem feuchten Tuch kühl gehalten oder komplett geschält, geraspelt und mit Essig und Honig im Glas abgefüllt.

Der Weg zum Ziel für das Carpaccio:

Die Rote Beete in feine Scheiben schneiden und mit den Zutaten vermengen. Wichtig hierbei ist es, dass das Öl zum Schluss nach dem Abschmecken hinzu kommt, da es wie ein Schutzfilm wirkt.

Jetzt der Phantasie freien Lauf lassen beim Anrichten und dann geniessen :)

Gutes Gelingen und viel Spaß beim Kochen