Kokos Brownie – mehlfrei, zuckerfrei, dafür mit Eiweiß aus...

Kokos Brownie – mehlfrei, zuckerfrei, dafür mit Eiweiß aus... 

Wir, Schoko-Liebhaber haben es schon immer gewusst: regelmäßig Schokolade zu essen, reduziert das Risiko für Diabetes und Herzinfarkt. Kreieren wir einen luftigen, saftigen Brownie, der weder Zucker, noch Mehl enthält – haben wir einen gesundheitsfördernden Hochgenuss.

Zutaten: 1 Dose Kidney Bohnen, 2 Eier (für Vegane Ei-Ersatz), 2 EL Kakao, Handvoll Datteln (klein geschnitten), 3 EL Apfelmus oder 1 Banane, 1 EL Kokosöl, 1 EL Cashewnuss, 3 EL geriebene Haselnuss, 1/2 Päckchen Backpulver, 1 Prise Salz, 3 EL Kokosflocken

Zubereiten: Bohnen abseihenen und gut waschen. Alle Zutaten außer die Kokosflocken mit dem Pürierstab mixen, zum Schluss die Kokosflocken unterheben. Den Teigaufs Backpapier streichen und im vorgeheizten Ofen (170°C) 25-30 Minuten backen.

Ich habe den Kuchen mit einer dünnen Schicht Marillenmarmelade bestrichen und mit einer Kokosöl/Kakao Glasur bezogen (Kokosöl schmelzen und mit Kakao verrühren). Danach mit Kokosflocken bestreut und 2 Schichten übereinander gelegt. Die Portion ist für 2 Personen gedacht, es füllt nur ein Drittel eines Blechs, am besten bäckt Ihr in einen kleinen Springform.

Kleiner Tip:

Im Sommer bei mehr als 30 Grad verflüssigt sich das Kokosöl wieder.

Gutes Gelingen und Guten Appetit :)

Gefallen Dir unsere Beiträge? Teile die mit Anderen! Gerne kannst Du uns auch folgen auf: