Palatschinkentorte

#palatschinkentorte #disawistories #eierkuchen #torte #vegan #lecker #gesund #rezepte.jpg

Eierkuchentorte

Also ich muss schon zugeben, dass die besten Eierkuchen meine Oma gebacken hatte. Meine Lieblinge waren die mit gebraten Apfelscheiben und hausgemachtem Apfelmus, mit Äpfeln aus dem Garten. Wahrscheinlich sind sie deshalb so gut gewesen, da man als Kind Gerichte in alle Richtungen viel intensiver war nimmt als vielleicht heutzutage.

Auf jeden Fall gehen wir mit dem heutigen Rezept in eine ähnliche Richtung und haben den ganzen Spaß noch ein bisschen umgewandelt.

Zutaten für den Teig:                        

  • 1 Tasse Hafermehl                     
  • 1 TL Backpulver                                               
  • 1 Tasse Wasser                                                 
  • 1 Ei/Eiersatz                                              
  • prise Salz                                             
  • Agavendicksirup zum süßen                                                         
  • kleine Apfelwürfel                                                         
  • Butter/Kokosöl zum anbraten

Zutaten für die Füllung:                                  

  • geröstete Haselnüsse                                                         
  • Agavensirup                                                         
  • Kokosöl                                               
  • Quark/Seidentofu

Zutaten für die Glasur:                                  

  • Hafersahne                                             
  • Zartbitter Kuvertüre

Zubereitung Füllung: Haselnüsse bei vorgeheiztem Ofen auf 150°C 10 Min rösten und anschließen im Mixer heiß zermahlen (nur im heißen Zustand bekommst Du ein richtig feines Püree!) Wenn sie abgekühlt sind, kannst Du den Rest dazugeben.

Zubereitung Teig: Vermische Mehl und Backpulver miteinander, gebe das Ei und die Hälfte des Wassers hinzu und rühre alles zu einem glatten Teig. Mit dem Rest vom Wasser bekommst Du einen flüssigen Teig, der sich bei einer leicht, ausgefetteten Pfanne schön ausbraten lässt.

Also ein Stück Butter in die Pfanne und die Apfelwürfel anbraten. Eine Kelle vom Teig auf die Würfel geben und von beiden Seiten goldbraun ausbraten. Je kleiner Deine Eierkuchen werden, umso höher wird natürlich die Torten ;)

Wenn alle abgekühlt sind, kannst Du alle mit dem Haselnussquark dick bestreichen und übereinander türmen.

Stelle Dein Türmchen für ca. 1 Std. in den Kühlschrank und über ziehe ihn mit der Ganache.

Zubereitung Glasur: Schäle Ingwer, schneide ihn in kleine Würfeln und karamellisiere ihn mit etas Öl und Zucker im Topf.

Koche die Hafersahne im Topf auf, gib die Kuvertüre und den Ingwer hinzu und nehme sofort den Topf vom Herd, bevor Dir die Soße anbrennt. Klassisch ist das Verhältnis 1 zu 1 für eine Ganache, wenn die Glasur ein bisschen Knack haben soll, dann nehme mehr Kuvertüre als Sahne ins Rezept.

Gutes Gelingen und guten Appetit :)

Folge uns auf: