Gesunde Zahnpasta selber machen - und viele andere Tipps!

Multifunktionale Zahnpasta selber machen

Spiele schon länger mit dem Gedanken Zahnpasta und Deo selber herzustellen, jetzt habe ich es endlich gemacht.

Ich bin mit meiner Nahrung SEHR pingelig, ich esse lieber nichts, anstatt bei einer Tankstelle oder Schnellimbiss etwas in meinen Tempel hineinzustopfen :) und so fing es an, dass ich auch damit pingelig wurde, was ich auf meine Haut und Haare schmiere.

Als Körperlotion benutze ich seit Jahren nur noch

1. Weleda Pflegeöl, denn hier reihen sich bei den Zutaten gerade mal 3 Inhaltsstoffe.

2. Manna, eine 100% natürliche Kosmetiklinie aus Ungarn

3. Kokosöl, wenn ich Zuhause bin.

Duschgels gibt es nicht, nur Naturseifen von Manna.

Gesichtscreme nur von Dr. Hauschka oder Santa Verde.

Gesichtstonic stelle ich selber her und bin damit super zufrieden. Reise ich, dann nehme ich das Rosenwasser von Khadi.

Deo’s die wirken (bei mir) trotz keine Chemie, sind Manna oder Wolkenseife

Und jetzt zur Zahnpasta :)

Zutaten: 2 EL Bio Kokosöl, 2 EL Natron (nimmt feinkörnigen und puren Natron)

Zubereiten: Kokosöl mit dem Natron gut verrühren, fertig! Wenn das Kokosöl zu hart ist, kannst Du es auf dem Wasserbad zubereiten. 

Am besten nicht mit der Zahnbürste hineintunken!

Kokosöl wirkt antibakteriell, antimikrobiell und antimykotisch! Benutzt Du es anschließend zum Ölziehen, hilft es auch gegen Plaque.

Natron sorgt mit den feinen Körnchen für Schleifstoff, hellt die Zähnen auf und stellt einen neutralen PH Wert im Mund her – also die Karies hervorrufende Säure ist ersteinmal neutralisiert.

Tipp: für mehr Geschmack kannst Du Xilitol oder Essentielle Öle, wie z.B. Nelken, Zimt oder Minze hinzufügen.

Angeblich soll diese Paste auch als Deo funktionieren – ich probiere es jetzt aus und werde Euch darüber berichten :)

Folge uns auf: