Sarvangasana – Schulterstand - Blut- Nerven- und Verdauungstonikum

2. Sarvangasana – Schulterstand - Blut- Nerven- und Verdauungstonikum

Sarvangasana auch Kerze genannt, bedeutet wortwörtlich: Stellung für alle Teile des Körpers. Die Haltung vermittelt ein Gefühl der Ganzheit und hilft dabei, unser Leben so zu akzeptieren wie es ist. Sarvangasana kann auch nach einem anstrengenden Tag geübt werden, um schnell zur neuer Kraft zu kommen.

Sarvangasana hat viele Wirkungen von Sirshasana, die auf die Umkehrhaltung zurückzuführen sind. Sirshasana ist allerdings aktivierender, Sarvangasana dagegen beruhigend.

Wirkung:

  • erhöht die Blutzufuhr zum Gehirn
  • hält die Schilddrüsen gesund
  • reguliert den Stoffwechsel
  • regelt Magenverstimmung
  • wirkt gegen Krampfadern
  • hält die Haut glatt
  • mobilisiert die Wirbelsäule und hält sie beweglich
  • löst Nackenverspannungen
  • schützt die Knochen vor frühzeitiger Verhärtung
  • gut für die weibliche Geschlechtsorgane
  • löst tiefliegende Muskelspannungen auf
  • steigert die Sauerstoffaufnahme
  • erleichtert den Blutzufuhr zum Herzen
  • kommt der Atmung zugute (Asthma, Bronchitis)

Gegenanzeigen:

  • vergrößerter Schilddrüse
  • Herzbeschwerden
  • Bluthochdruck

Vorsicht:

  • Kinder und Pubertierende, bei denen die Schilddrüse noch nicht voll entwickelt ist, sollten nicht unbegrenzt in der Haltung weilen.

„Betrachte nur die Dinge von einer anderen Seite, als Du es bisher tatest, denn darin besteht das neue Leben.“

Wenn der Geist die Umkerhaltungen beherrscht, verändern sich die Dinge. In dem Sinne viel Spaß beim Üben.

Höre immer auf Deinen Körper und unterbreche wenn Du Schmerzen hast.

Weitere Yoga Übungen, eine Entgiftungskur findest Du hier.

Leckere und vollwertige Rezepte, die dein gesunden Lebensstyl unterstützen findest Du hier.

Sein. Bewusst sein. Glücklich sein.

Bitte beachtet,  dass die Asana Beschreibungen auf meiner Seite vielmehr eine Anregung für Yoga Praktizierende sind. Wenn Du noch nie Yoga geübt hast, solltest Du die ersten Schritte in einer Yoga Studio, bei einer Yoga Lehrer/-in machen, denn es sind die Kleinigkeiten worauf es ankommt, ob eine Übung Dir weiterhilft oder im schlimmsten Fall schadet.

Du kannst gerne auch an einer meinen Yoga Reisen teilnehmen und Dich dort mit Yoga vertraut machen / täglich üben. 

Jeden Dienstag, Donnerstag und Freitag "Weine Yoga Zeit" in Wien. Mehr dazu hier.

Private Yoga Stunden bei Dir Zuhause oder im 2. Bezirk. Mehr dazu hier.

Folge uns auf: