Kurmasana – die Schildkröte

Kurmasana – die Schildkröte

In dieser Stellung nimmt der Körper die Form einer Schildkröte an. Auf physischer Ebene erhalten die Muskeln, die über die gesamte Länge der Wirbelsäule laufen eine anregende Dehnung, während die Bauchorgane eine tiefe Massage erhalten.

Vorteile:

  • es wirkt wohltuend auf die Wirbelsäule und das Nervensystem
  • es streckt die Wirbelsäule lang und verbessert so die Körperhaltung
  • die Bauchorgane werden massiert und die Bauchmuskeln geformt
  • regelmäßiges üben füllt mit Energie auf
  • löst Blockaden im Lendenbereich
  • macht den Körper flexibel
  • fördert gesunde Atmung

Vorsicht: Kurmasana ist eine fortgeschrittene Asana und sollte langsam, mit Achtsamkeit durchgeführt werden. Eine Voraussetzung für diese Übung ist die Beherrschung der Paschimottanasana. Vermeide diese Pose bei Problemen der Schulter, Ellbogen oder Hüfte.

Bleibe immer in Deinem eigenen Bereich von Fähigkeiten!

Weitere Yoga Übungen, eine Entgiftungskur findest Du hier.

Leckere und vollwertige Rezepte, die dein gesunden Lebensstyl unterstützen findest Du hier.

Sein. Bewusst sein. Glücklich sein.

Jeden Dienstag, Donnerstag und Freitag "Weine Yoga Zeit" in Wien. Mehr dazu hier.

Private Yoga Stunden bei Dir Zuhause oder im 2. Bezirk. Mehr dazu hier.

Folge uns auf: